MÜTTER UND KINDER - LIEBEVOLL

Aktualisiert: Feb 11

In dem Buch MÜTTER DER NEUEN ZEIT berichten 21 junge Mütter über ihre Erfahrungen mit Selbst- und Fremdbetreuung. In einer Gesellschaft, in der Fremdbetreuung die Ultima Ratio scheint, hinterfragen sie persönliche und gesellschaftliche Glaubenssätze und normative Lebensmodelle. Auch wenn die heutigen Strukturen es jungen Müttern nicht leicht machen, versuchen sie mit offenem Herzen und in Beziehung mit den Bedürfnissen ihrer Kinder Wege zu finden, die meist erst im Gehen sich offenbaren. Auch 21 Experten, die sich seit vielen Jahren mit den Fragen der frühen Kindheit und Mutterschaft auf pädagogischer, psychologischer, medizinischer, therapeutischer, biographischer, ökonomischer und historischer Ebene beschäftigen, stellen in diesem Buch ihr Wissen zur Verfügung.Im folgenden Text teilt die Herausgeberin SABINE MÄNKEN ihre Gedanken und Gefühle zu LIEBE-VOLL.


LIEBE – VOLL. Ein Wort, das in seinem Klang schon etwas von dem erzählt, was es meint. Denn es tönt nach Fülle, nach genährt, ja satt sein.

Es tönt nach Zufriedenheit, Dasein dürfen und Freude.

Es erinnert mich an die Wärme meines Herzens, die zwischen meinem kleinen Baby und mir sich während des Stillens verströmte. Und es erinnert mich an seine leuchtenden Augen, wenn es in solch einer liebevollen Umgebung anfing, die Welt mehr und mehr zu erobern. Es war die Zeit, in der ich begreifen lernte und aufwachte... Denn mir wurde bewusst, dass dieses freudvolle warme Strömen ein Milieu schafft, in dem die Seele meines Kindes sich ausdehnen, ausdrücken, ja seine kleine eigene Welt gestalten kann. Und ich lernte diesen Raum zu betreten, in dem ich und alles um mich herum bedingungslos sein konnte, lernte lauschen in diesem leeren Raum, der gleich einem Tor zu einer anderen Welt mich grüßt, verzaubert und in seiner Weite alles friedlich werden lässt. Doch welche Erwartungen und Anforderungen strömen heute auf Mütter ein! In welcher Not versuchen sie eine Vereinbarkeit zwischen Beruf und Kinder zu leben, die Kinder und sie selbst in Terminpläne zwängt und sich dann doch als Illusion entpuppt.

Denn was nährt die Seele in der Enge eines Alltages, der mit seinen Ängsten und Sorgen eine Welt erschafft, in der das Funktionieren zur Norm wird und wir unser lebendiges Menschsein verlieren?

Niemand mehr als die Kinder spiegelt uns diese Entwicklung. Denn sie sehnen sich nach einer Welt, in der alles gut ist, gleich der Umarmung einer Mutter, die gütig lächelt, Hoffnung spendet, tröstet und versteht.

Dieses mit Liebe angefüllt werden ist der Boden eines grundlegenden Lebensgefühl, das uns später durch die Wogen der Entwicklungen trägt, die in dieser NEUEN ZEIT von uns gefordert werden.

Wir können es lernen, diese Liebe unseren Kindern wieder zu geben. Ihre Seelen kommen aus dieser Welt. Und dort warten sie auf uns. Auch wenn er noch unbekannt ist, es gibt diesen Weg, mit Liebe voll werden zu dürfen. Ein Weg, der sich erfüllt, wenn wir bereit sind, ihn zu gehen... Von diesem Weg erzählen auch die 21 Mütter in dem Buch MÜTTER DER NEUEN ZEIT. Sabine Mänken im Januar 2021 > Hier findet ihr das Buch > Hier geht es zu der Homepage der Bewegung MÜTTER DER NEUEN ZEIT > Hier findet ihr die Facebook- und Instagram-Seite > Das Duo LOHIN hat einenganz berührenden Song für die MÜTTER DER NEUEN ZEIT geschrieben. Das Lied findet ihr hier.






642 Ansichten21 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Art-gerEcht leben